Nützliche Übung von Semalt - So befreien Sie Ihr Büro von Malware

Die Vermeidung von Malware ist für alle Branchen eines der Hauptprobleme. Der Schutz Ihrer Daten und Informationen kann mit einer Reihe von Programmen und Software erfolgen. Da immer mehr Unternehmen ihre Websites und Social-Media-Seiten starten, ist es für sie notwendig geworden, Malware und virale Angriffe zu verhindern. Malware wird als feindliche Software bezeichnet, die Spyware, Viren, Scareware und andere gefährliche Programme enthält.

Die folgenden Tipps von Michael Brown, dem Customer Success Manager von Semalt , können Ihnen dabei helfen, Malware und Viren weitgehend zu verhindern.

Verwenden Sie komplizierte Passwörter

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie Menschen gehackt werden, besteht darin, dass sie normale und leicht zu erratende Passwörter verwenden. Es ist sehr wichtig, komplexe Passwörter zu verwenden und diese regelmäßig zu ändern. Sie sollten nicht den Namen Ihres Haustieres, Ihrer Mutter, Ihres Vaters, Ihres Freundes oder Ihres Geburtsdatums verwenden. Stattdessen sollten Sie mindestens zehn Zeichen mit einer Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie Zahlen verwenden. Um Ihre Online-Sicherheit zu gewährleisten, sollten Sie Ihr Passwort ein- oder zweimal pro Woche ändern und Ihre Anmeldeinformationen nicht auf Ihrem Computer speichern.

Werde ein klügerer Surfer

Für jede Person, die das Internet nutzt, ist es wichtig, weise und klug zu werden. Seien Sie vorsichtig beim Surfen auf den Websites. Verschiedene Hyperlinks und Links können Malware und Viren enthalten. Sie sollten nicht auf die Popup-Links klicken und niemals die E-Mail-Anhänge öffnen. Während Sie Ihre Lieblingswebsites verwenden, sollten Sie sich nicht von den Anzeigen einfangen lassen und niemals darauf klicken. Es ist gut zu bedenken, dass die meisten Websites und E-Mails Preise und Geld als Gegenleistung für Umfragen versprechen. Sie sollten sich nicht von ihnen betrügen lassen, da sie für nichts gut sind.

Beobachten Sie, was Sie herunterladen

Sie sollten Ihre Download-Gewohnheiten immer überprüfen und ausgleichen. Was ich damit sagen will ist, dass Sie nichts herunterladen und installieren sollten, was nicht vertrauenswürdig aussieht. Das liegt daran, dass die Hacker immer da sind, um Ihre persönlichen Daten zu stehlen und auf Ihre Daten zuzugreifen. Die Quellen, die hauptsächlich von Viren und Malware angegriffen werden, sind Popup-Fenster. Einige der Popup-Fenster weisen ihre Benutzer an, ihre Elemente zu installieren und herunterzuladen.

Lassen Sie mich hier sagen, dass sie Viren und Malware enthalten und Sie im Internet leiden lassen können. Wenn Sie jemand zum Ausfüllen von Umfragen auffordert, sollten Sie dies niemals tun, da Sie sich auf andere Dinge konzentrieren können. Gleichzeitig sollten Sie niemals auf die Website-Anzeigen klicken. Nur weil die Anzeigen legitim aussehen, heißt das nicht, dass sie gut zu ihnen passen. Sogar einige Google AdSense-Anzeigen können Probleme für Ihren Computer oder Ihr Mobilgerät verursachen. Deshalb sollten Sie nicht um jeden Preis auf die Anzeigen klicken, auch wenn Ihnen diesbezüglich jemand Geld anbietet.

Ein weiterer Tipp ist, dass Sie keine kostenlosen Spiele herunterladen und installieren sollten. Für Candy Crush-Fans ist die schlechte Nachricht, dass die neuesten Versionen möglicherweise Viren enthalten. Deshalb sollten Sie diese Spiele nicht herunterladen, wenn sie kostenlos verfügbar sind. Seien Sie nicht zuletzt vorsichtig mit Ihren Mediaplayern, da diese möglicherweise Malware und Viren enthalten. Es ist nicht gut, Mediaplayer aus unbekannten Quellen zu installieren. Stattdessen können Sie sie von offiziellen oder authentischen Websites herunterladen und installieren.

mass gmail